Unvergessliche Reise durch das magische Nepal – Gipfeln des Glücks

Namastē und herzlich willkommen liebe reisebegeisterte Abenteurer. Heute entführt Euch Parktiger in das atemberaubende Land der Tempel, Klöster und Gipfel – Nepal. Gemeinsam mit Euch wollen wir uns auf diese unvergessliche Reise begeben. Es erwartet Euch nicht nur der höchste Berg der Welt, sondern auch ein faszinierendes Land voll mit spektakulären Landschaften und Naturschauspielen. Eine Reise nach Nepal wird auch Eure Spiritualität und Eure Selbstfindung positiv beeinflussen. Im folgenden Parktiger-Blogbeitrag werdet Ihr alle wichtigen Highlights des Landes kennenlernen!

Nepal Annapurna
Foto: Sonnenaufgang über Annapurna im Himalaya von miroslav_1 auf Getty Images Pro

Allgemeines & die beste Reisezeit für Nepal

Nepal liegt in Südasien zwischen Indien und Tibet. 30 Millionen Menschen leben hier und die gehören über 100 verschiedenen ethnischen Gruppen an. Es werden mehr als 124 verschiedene Sprachen und Dialekte gesprochen. 8 der 14 höchsten Berge der Welt liegen in Nepal und diese sind alle im elitären Club der „Achttausender“. Einer davon ist der Mount Everest, der höchste Berg der Welt, mit sagenhaften 8848 Metern Höhe.
Die beste Reisezeit ist zwischen Oktober und April. Für Trekkingtouren, Sightseeing und spirituelle Erfahrungen eignen sich besonders die Monate am Ende des Jahres. Es ist relativ trocken und die Pflanzenwelt erblüht in den schönsten Farben. Wenn Ihr Bergsteigen oder in höhere Lagen vordringen wollt, lautet unsere Empfehlung März, April und Mai. Ab Anfang April ist der Mount Everest für Besteigungen geöffnet.

Kathmandu
Foto: Ausblick auf Kathmandu von Lindrik auf Getty Images

Nepal – „Geordnetes Chaos“ in der Hauptstadt Kathmandu

Kathmandu ist die Hauptstadt von Nepal. Sie ist quirlig, anders, sehr alt und hat architektonisch viele Besonderheiten zu bieten. Im Stadtgebiet, das in einem Tal des Himalayagebirges liegt, leben rund 1 Million Einwohner. Die schönsten Tempel und historischen Gebäude findet Ihr am Durbarplatz. Jeden Tag um 16 Uhr habt Ihr dort die Möglichkeit, eine „Kumari“ also eine „lebendige Gottheit“ zu sehen. Dabei handelt es sich um ein derzeit 9-jähriges Mädchen, das im alter von 3 Jahren aufgrund verschiedener Kriterien für diese „Funktion“ ausgewählt worden ist.

Durbar Platz Nepal
Foto: der Durbar Platz in Kathmandu von Skouatroulio auf Getty Images
Kathmandu
Foto: der Pashupatinath Tempel in Kathmandu von Aliaksei Skreidzeleu

Das touristische Zentrum von Kathmandu ist Thamel. Hier findet Ihr unzählige Geschäfte die Kleidung aus Yakwolle, Trekkingbekleidung für die Touren oder Souvenirs wie beispielsweise kleine Gebetsmühlen anbieten. Außerdem gibt es in diesem Stadtteil viele Restaurants und Hotels.

Thamel
Foto: Thamel in Kathmandu von Elijah-Lovkoff von Getty Images

Außerdem befindet sich eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Nepal in Kathmandu: der Stupa von Bodnath. In Bodnath residiert auch der dritthöchste Würdenträger „Cini-Lama“ (die höchsten Würdenträger sind der allseits bekannte Dalai Lama und der Panchen Lama). Früh morgens und in der Abenddämmerung versammeln sich gläubige Buddhisten, um den Stupa im Uhrzeigersinn zu umrunden und die in den Außenwänden angebrachten Gebetsmühlen zu drehen. Besonders spektakulär ist dieses Schauspiel in Vollmondnächten. Da werden auf den Terrassen, die den Stupa „mandalaförmig“ umgeben, tausende Butterlämpchen aufgestellt und entzündet. Gänsehaut ist bei diesem spirituellen Event vorprogrammiert!

Stupa Nepal
Foto: der Stupa von Bodnath von eversnap auf Getty Images Signature
Nepal
Foto: Straße in Kathmandu von Lindrik auf Getty Images

Dhulikhel –Bergpanorama für Anspruchsvolle

Dhulikhel ist einer von zwei Orten nahe Kathmandu, von wo aus Ihr einen sensationellen Ausblick auf das Himalayagebirge habt. Auch verschiedene Trekkingtouren starten von dort. In Dhulikhel gibt es auch ein tolles Hotel mit dem Namen Dwarika´s Resort. Es steht ganz im Zeichen von Ruhe, Spiritualität und Selbstfindung. Die Bilder und die Bewertungen sprechen für sich!

Nepal
Foto: Dhulikhel von Kumud Parajuli auf Getty Images

Spirituelles Erwachen in Pokhara

Ein weiteres Highlight Eurer Nepalreise findet Ihr in der Stadt Pokhara, eine Oase der Ruhe und Spiritualität. Der smaragdgrüne Phewa-See lädt zur Entspannung ein. Während einer Bootsfahrt könnt Ihr den Anblick des mächtigen Machapuchare-Gipfels genießen. Wenn Ihr Euch traut, könnt Ihr mit einem Gleitschirm vom Berg aus ins Tal gleiten. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit, an einer Meditationssitzung in einem örtlichen Kloster teilzunehmen und Eure Gedanken inmitten dieser idyllischen Kulisse zu sortieren. In einigen Klöstern ist es mit einem Termin sogar möglich, dass Ihr Euch vom lokalen Guru segnen lasst.

Pokhara + See
Foto: Pokhara und der Phewa-See von pawopa3336 auf Getty Images
Nepal
Foto: der Tal Barahi Tempel in Pokhara von Crystal Frame Photography auf Getty Images

Abenteuer im Chitwan-Nationalpark

Für die Natur- und Tierliebhaber unter Euch ist der Chitwan-Nationalpark ein ganz heißer Tipp. Dort könnt Ihr die faszinierende Tierwelt Nepals hautnah erleben. Während einer Safari könnt Ihr Elefanten, Nashörner und mit etwas Glück vielleicht sogar den seltenen Bengal-Tiger sehen.

Chitwan Nationalpark
Foto: mystische Landschaftsaufnahme im Chitwan National Park von Lindrik auf Getty Images

Tiger Nepal

Foto: ein Parktiger, äh bengalischer Tiger von Tom Brakefield auf Photo Images

Mount Everest

Wenn Ihr den höchsten Berg der Welt aus der Nähe erleben wollt, und ein Aufstieg nicht das Richtige für Euch ist, gibt es auch eine Alternative: fliegen! Von Kathmandu aus werden etwa einstündige „Panoramaflüge“ angeboten. Dabei könnt Ihr von einem Fensterplatz aus, die spektakulären Gipfel bestaunen.

höchster Berg der Welt
Foto: der Mount Everest bei Sonnenaufgang von chinaface auf Getty Images Signature

Wir hoffen, dass diese (virtuelle) Reise durch Nepal auch für Euch eine Offenbarung für die Sinne und die Seele war. Die kulturelle Vielfalt, die atemberaubende Natur und die spirituelle Tiefe dieses Landes sind wirklich einzigartig. Anbei findet Ihr noch ein paar Daten und Empfehlungen vom Parktiger-Team!

Reisedaten:
Dezember 2023 – März 2024; Mai – Juni 2024

Route:
Vienna – Kathmandu – Vienna

Reisegepäck:
Ein Stück Aufgabegepäck und ein Handgepäck pro Passagier

 

Hotel Kategorie „gut & günstig“ in Kathmandu
Rundflug über das Himalayagebirge inklusive Mount Everest ab etwa € 165
Das Dwarika’s Resort in Dhulikhel für den ultimativen Nepal-Lifestyle
Airportparking by Parktiger um nur €5,99 pro Tag, oder jetzt neu und nur bis auf Widerruf parken in der Garage um €9,99 pro Tag